Stress im Verkaufsgespräch?

Im Verkaufsgespräch kann es gerade bei Versicherungen die biometrische Risiken absichern, zu Stress bei Ihren Kunden kommen. Gerade in der Phase, in der Ihr Kunde emotional erkennt, wie wichtig diese Absicherung ist, kommt es oft zu sichtbaren Stresssignalen.
Zum Beispiel erzählen Sie gerade Geschichten über Leistungsbeispiele oder Ihr Kunde füllt mit Ihnen die Gesundheitsfragen aus.

Erkennen können Sie den Stress im Gesicht. Und zwar an den Augen. Um ganz genau zu sein, an der Blinzelgeschwindigkeit. Diese nimmt bei Stress erheblich zu.

Darüber hinaus ist es in dieser Verkaufsphase auch möglich das Zwei weitere Emotionen auftreten können.
Zum einen ist es Angst, zum Beispiel davor, das Ihr Kunde beim lesen feststellt, das die Fragen doch nicht so einfach zu beantworten sind, zum anderen auch Ärger, z. B. weil Ihr Kunde sich ärgert warum der Versicherer so viele intime Details wissen möchte.

Diese emotionalen Signale sind klare Hinweise für Sie, aktiv zu werden. Gehen Sie auf diese emotionalen mimischen Signale ein.
So haben Sie die Chance heraus zu finden, was Ihr Kunde gerade denkt.

Hier können Sie die letzten nonverbalen und verbalen Einwände aufgreifen und es dem Kunden leichter machen, die Gesundheitsfragen aus zu füllen und Vertrauen zu Ihnen zu fassen und den Abschluss zu sichern.

Denn Empathie verkauft!

‪#‎dennispotreck‬ ‪#‎Empathieverkauft‬ ‪#‎Mimikresonanz‬ ‪#‎Finanzdienstleister‬ #‎Empathie2020‬

Kategorien

Archive

Letzte Beiträge